Konflikte und der richtige Umgang mit diesen sollten in einem Unternehmen zum Alltag gehören. Konflikte gehören dazu, sind nichts negatives und setzen, richtig gehandhabt, Energie frei, die die Zusammenarbeit in Teams eher befördert als behindert. Trotzdem haben viele Menschen Angst davor, Konflikte anzugreifen, bzw. werden Konfliktsituationen in Organisationen oft unter den Teppich gekehrt. Unsere Programme helfen Ihnen, eine gesunde Konfliktkultur im Unternehmen zu installieren. Wir vermitteln Ihnen die Skills, die Sie brauchen, um Konflikte sicher und richtig handhaben zu können.

Schwierige Gespräche führen

Sie müssen schlechte Nachrichten überbringen oder es wird von Ihnen verlangt, in einem Projekt eine Position zu vertreten, hinter der Sie persönlich nicht stehen können. Sie erleben, dass auf der Suche nach einer Problemlösung die Gespräche stocken, weil sich Kollegen auf eine inakzeptable Position versteifen. Sie sehen sich durch das Verhalten eines Mitarbeiters gezwungen, ein kritisches Feedback zu geben, wollen aber dadurch nicht Gefahr laufen, die bisher gute Arbeitsbeziehung zu stören. Vielleicht sind Sie auch selbst mit Kritik an Ihnen als Person oder an Ihrer Arbeitsleistung konfrontiert. Oder Sie finden sich in der Rolle des Vermittlers zwischen Kollegen, die die Zusammenarbeit verweigern, nachdem es zu ungerechtfertigten Unterstellungen, Schuldzuweisungen oder persönlichen Entgleisungen gekommen ist.

Das Training „Schwierige Gespräche führen“ macht Sie mit der bewährten Methodik des Harvard Conversation Projects vertraut. Diese befähigt Sie, in schwierigen Gesprächssituationen souverän und besonnen zu agieren. Während des Trainings können Sie anstehende Gespräche vorbereiten sowie in der Vergangenheit unbefriedigend verlaufene Gespräche reflektieren. So haben Sie künftig in solchen Situationen mehr Handlungsoptionen, die allen Seiten weiterhelfen.

Trainingsinhalte:

  • Spezielle Vorbereitung unter Einbeziehung der Anteile der eigenen Gefühle
  • Gesprächseinstieg und Gesprächsführung anhand einer strukturierten Vorgehensweise
  • Flexibler und situativer Umgang mit dem strukturierten Gesprächsaufbau
  • Zugang zu einem verschlossenen Gesprächspartner finden
  • Mit Gefühlsausbrüchen und Angriffen des Gesprächspartners umgehen und den Gesprächspartner beruhigen
  • Eigene innere Sicherheit und Balance herstellen und wahren
  • Dem Gesprächspartner die eigene Unzufriedenheit deutlich machen
  • Mit unterschiedlichen Sichtweisen umgehen
  • Für gegenseitiges Verständnis sorgen
  • Den Übergang von einer Aussprache zur Problemlösung gestalten
  • Anhand von Kriterien Chancen und Risiken abwägen, ob ein Gespräch überhaupt sinnvoll ist

Konfliktmanagement I - Konflikte lösen als Beteiligter

Steigende Arbeitsbelastungen, immer mehr Aufgabenfelder, größerer Leistungsdruck – es gibt viele Gründe, weshalb Sie sich in Ihrem Arbeitsalltag mit immer mehr Konflikten konfrontiert sehen. Dabei beobachten Sie an sich selbst und an anderen, wie schwer es oft fällt, solche Konflikte nachhaltig zu lösen. Aus Angst Konflikte und Beziehungskrisen offen anzusprechen, schwelen diese oft weiter und vergiften die Arbeitsatmosphäre. Die Folge: Nicht nur Sie oder die an dem Konflikt direkt beteiligten Mitarbeiter leiden darunter, sondern womöglich auch andere, die im gleichen Arbeitskontext stehen.  
In diesem Training werden Sie befähigt, künftig Konflikte schon im Ansatz zu erkennen, sie anzusprechen und gemeinsam mit Ihren Konflikt-Partnern eine konstruktive Lösung zu finden.  

Trainingsinhalte:

  • Wie Konflikte entstehen und welche Konfliktauslöser es gibt
  • Ursachen und Arten von Konflikten
  • Das eigene Konfliktverhalten verstehen
  • Konfliktanalyse, Konfliktbearbeitung und Konfliktlösung ausverhandeln
  • Werkzeuge zum  Konfliktmanagement aktiv einsetzen
  • Phasen der Konflikteskalation und Deeskalation erkennen
  • Strategien zum Umgang mit Konflikten entwickeln und durch Beratung konkrete Lösungen für Ihre aktuellen Konflikte finden

Konfliktmanagement II - Konflikte moderieren

Als Führungskraft – in der Linie oder im Projekt – stehen Sie immer wieder vor der Situation, dass Mitarbeiter untereinander oder an Schnittstellen in Konflikte geraten. Die Ursachen dieser Konflikte sind vielfältig. Sobald die Konflikte einen bestimmten Eskalationsgrad erreichen, sind sie von den Beteiligten nicht zu lösen und eine Intervention der Führungskraft wird nötig. In diesem Training befähigen wir Sie, künftig Konflikte frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig Interventionen zu setzen, die die Auflösung des Konfliktes mit den Mitteln der Gesprächsführung bis zur Konfliktmoderation möglich machen.

Trainingsinhalte:

  • Konfliktanalyse mit Hilfe von Diagnosetechniken
  • Ursachen und Arten von Konflikten
  • Konflikteskalation und -deeskalation
  • Einen Konfliktmoderationsprozess gestalten
  • Gesprächstechniken der Konfliktmoderation
  • Kreative Interventionstechniken für minder bis mittel eskalierte Konflikte