Themenheft 4 "Organisation im Fluss"

Organisation im Fluss

… haben wir den zweiten Teil unserer kleinen Reihe über Organisationsentwicklung genannt. Im vorherigen Heft ging es etwas mehr um die Theorie und Gedankenwelt, hier wird es praktisch: Der Einleger gibt Ihnen Anreize und Hilfen, Ihre eigene Organisation einzuordnen – wie flüssig oder noch fest sind wir denn? …

Organisation im Fluss
… haben wir den zweiten Teil unserer kleinen Reihe über Organisationsentwicklung genannt. Im vorherigen Heft ging es etwas mehr um die Theorie und Gedankenwelt, hier wird es praktisch: Der Einleger gibt Ihnen Anreize und Hilfen, Ihre eigene Organisation einzuordnen – wie flüssig oder noch fest sind wir denn? …

 

Das erwartet Sie:

  • Flüssiges Entscheiden
  • Digitalisierung führt zu Fluidität
  • Case Studies »Flüssige Organisation«
  • Kommunikation ist einfach alles – Neues Organisationsmodell bei AMG
  • Design und Organisationsformen der Zukunft – Trend-Scouts am Comer See
  • Vitale Systeme
  • Getanzte Demokratie
  • Neue Räume für Unternehmenskultur

Themenheft 3: Wo ist oben?

Wo bei der Pyramide auf dem Titelbild oben ist, das ist leicht zu beantworten: Da, wo auf dem Matterhorn das Gipfelkreuz steht, auf ca. 4478 m Höhe. Da, wo vor 150 Jahren sich die sieben Bergsteiger um Edward Whymper knapp vor den italienischen Konkurrenten die Erstersteigung sicherten. Heute sind alle Grate und Wände des Matterhorns erstiegen, Heerscharen von Bergsteigern belagern den "Normalweg". Und weil kein neuer Weg mehr aufs Matterhorn nach oben führt, haben sich die Bergsteiger neue Gipfel und neue Herausforderungen gesucht - verstreut in der ganzen Welt, rund um den Globus.

Wo bei der Pyramide auf dem Titelbild oben ist, das ist leicht zu beantworten: Da, wo auf dem Matterhorn das Gipfelkreuz steht, auf ca. 4478 m Höhe. Da, wo vor 150 Jahren sich die sieben Bergsteiger um Edward Whymper knapp vor den italienischen Konkurrenten die Erstersteigung sicherten. Heute sind alle Grate und Wände des Matterhorns erstiegen, Heerscharen von Bergsteigern belagern den "Normalweg". Und weil kein neuer Weg mehr aufs Matterhorn nach oben führt, haben sich die Bergsteiger neue Gipfel und neue Herausforderungen gesucht - verstreut in der ganzen Welt, rund um den Globus.

So wie die neuen Imperien, die in China, in Indien oder im Silicon Valley entstehen. Und da wird es immer schwieriger, eindeutig festzulegen, wo in den Führungspyramiden dieser globalisierten Firmen oben ist. Entscheidungen müssen rund um die Uhr getroffen werden, weil in irgendeiner Niederlassung auf der anderen Seite der Weltkugel gerade ein Produktionsproblem gelöst werden muss. Der alte Mechanismus von Führung, bei auftretenden Problemen "oben" in der Hierarchie-Pyramide um Entscheidung zu bitten, führt schnell abwärts oder in die Sackgasse.

Die Probleme und Fragen kennen unsere Beraterinnen und Berater aus ihrem Alltag. Nur die Antworten sind nicht einfach, weil sie oft nicht in das Menschenbild und die Denkweise der Auftraggeber passen:

Lesen Sie mehr...