Training

Zusammenarbeit

Gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Abteilungen und Bereichen ist Garant dafür, dass Unternehmen langfristig flexibel und schlagkräftig bleiben können. Soziale Kompetenzen regeln den Umgang miteinander und sind das Schmiermittel in der Zusammenarbeit. Prozesskompetenzen dienen dazu, die Art der Zusammenarbeit zu regeln. 

Training

Zusammenarbeit

Gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Abteilungen und Bereichen ist Garant dafür, dass Unternehmen langfristig flexibel und schlagkräftig bleiben können. Soziale Kompetenzen regeln den Umgang miteinander und sind das Schmiermittel in der Zusammenarbeit. Prozesskompetenzen dienen dazu, die Art der Zusammenarbeit zu regeln. 

Facts

v

Sprache

Deutsch
Englisch
Tschechisch

Verfügbar

Präsenztraining
Online Training
Blended Learning
E-Learning

Z

Voraussetzungen

Keine

Buchbar

Inhouse
Individuell (E-Learning, Blended Learning)

Downloads

TRAININGSINHALTE

In diesem Training lernen Sie einfache, sehr wirksame Managementwerkzeuge der Zusammenarbeit durch praktische Anwendung kennen. 

Während des Trainings bearbeiten Sie in Ihrer Gruppe Klein-Projekte von ca. 45 Minuten. Die Aufgabenstellungen bieten den Gruppen die Möglichkeit, an Zielen zu arbeiten, Arbeitsteilung und Zusammenführung von Ergebnissen sowie Koordination und Beobachtung zu üben. Bewusstes Lernen aus Erfahrung wird durch eine strukturierte „Rückblende“ nach jedem Auftrag gefördert. 

Inhalte im Überblick

Grundlagen
  • Grundlagen der Zusammenarbeit
  • Bekannte Ziele-Formeln
Arbeiten mit Zielen
  • Übung Zitate
  • Die Coverdale Zielscheibe
  • Übung Zieldefintion
  • Zeithorizonte von Zielen
  • Arbeiten mit Kriterien
  • Wer kann „Kunde“ sein?
Systematisch vorgehen
  • Die systematische Vorgehensweise
  • Die zyklische Anwendung der systematischen Vorgehensweise
  • Mit Rückblenden arbeiten
  • Zeit planen
Teamentwicklung
  • Phasen der Teamentwicklung nach Bruce Tuckman

Kostprobe

Ziele formulieren mit der Coverdale Zielscheibe

Das Instrument „Zielscheibe“ stellt sicher, dass Zielvorstellungen zwischen den Beteiligten geklärt und in Übereinstimmung gebracht werden.

Zusätzlich liefert dieses Instrument die Basis für eine Konsistenzprüfung, ob das formulierte Ziel in sich stimmig ist: d. h. ob alle relevanten Zielaspekte jeweils ihre Entsprechungen in den vier Quadranten der Zielscheibe finden oder es Unstimmigkeiten gibt, die noch zu bearbeiten sind.

Am Ende des Projekts wird das Endergebnis an den sauber definierten Kriterien gemessen und vom Kunden abgenommen.

Weitere Themen

Moderation

Teamentwicklung

Zusammenarbeit in agilen Teams

Blog beiträge

Case-Study – Komplexe Zusammenarbeit

von  | Okt 5, 2020

Blogartikel lesen…