Das Buch „Agile Organisationsentwicklung: Handbuch zum Aufbau anpassungsfähiger Organisationen“ von Bernd Oestereich und Claudia Schröder richtet sich an Menschen, die eine kollegial-selbstorganisierte Führung und eine agile Organisationsentwicklung praktisch erproben möchten.

Es berücksichtigt Fragenstellungen wie Haltung, Erfahrungswissen und Werkzeuge und vereint dabei Ansätze aus der agilen Entwicklung technischer Systeme, integrale Wertesysteme, Kreisorganisationsmodelle und systemische Ideen zur Entwicklung sozialer Systeme. Es ist als Handbuch konzipiert und eignet sich sowohl als Buch zum Einstieg in das Thema Agilität als auch als Nachschlagewerk für praktische Methoden und Tools in diesem Umfeld.

Das Buch gliedert sich in drei Teile:

Teil I – Basiskomponenten agiler Organisationsentwicklung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit den Komponenten, die mindestens zusammenkommen sollten, um eine belastbare und nachhaltige agile Organisationsentwicklung aufbauen und verankern zu können. Es geht hier darum, worauf es bei Agilität wirklich ankommt.

Teil 2: Adaptionsmodell

Dieses Kapitel erklärt einen Ansatz zur Veränderung, den man als grobe Schablone für eigene agile Transformationsprozesse verwenden kann. Auch, wenn jede Organisation ihre eigene Ausgangssituation und spezifische Absichten und Herausforderungen hat, ist die Orientierung an idealtypischen Vorgehens- und Handlungsmustern hilfreich.

Teil 3: Werkzeuge und Hilfsmittel

Hier finden Sie sehr viele praktische Anleitungen, Hilfestellungen, Beispiele und konkrete Ideen, um in Ihrer Organisation die ersten Schritte zu probieren oder sie theoretisch zu verstehen.

An wen richtet sich dieses Buch?

Bernd Oestereich und Claudia Schröder beschreiben dieses Buch als einen aktualisierten Zwischenstand ihrer Erfahrungen, mit dem sie zum unmittelbaren praktischen Tun anregen wollen.

Es richtet sich an Menschen, die kollegiale Führung und agile Selbstorganisation praktisch erproben möchten – entweder in der eigenen Organisation oder als professionelle Begleiter einer Organisation.

Dabei ist dieses Buch eine Fortsetzung von „Das kollegial geführte Unternehmen: Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen“, derselben Autoren. Viele Konzepte stammen aus diesem Buch, wurden jetzt jedoch ergänzt und erweitert.

Wie das Buch zu lesen ist.

Sie können das Buch kreuz und quer und selektiv lesen. Um dies zu erleichtern, haben die Autoren viele direkte Querverweise mit Seitenzahlen eingebaut. Für selektive Schnellleser haben sie wichtige Stichworte und Aussagen hervorgehoben.

Wie die Inhalte des Buches verwendet werden dürfen.

Die Autoren laden dazu ein, das Thema mit oder ohne sie weiter voranzutreiben. Alle Fachgrafiken (ausgenommen Fotos, Illustrationen und Icons) stehen unter einer Creative Commons Licence zur Verfügung und dürfen frei verwendet werden – auch kommerziell und auch im Wettbewerb zu ihnen, solange die Herkunft klar benannt wird.

Ich empfehle dieses Buch allen, die sich neue Blickwinkel zu agilen Organisationen und zu agilen Transformationen verschaffen möchten. Ich halte es für ein sehr praktisches, handliches, übersichtliches und gleichzeitig umfangreiches Handbuch zum Umgang mit Agilität und New Work.

Gelesen hat diese Buch für Sie Ing. Mag.(FH) Bernhard Fink, MBA